Mein Weg zu den Sternen

 

Am 25. Mai 1969, einige Wochen vor dem ersten Kontakt der Armstrong´schen Schuhsohle mit der staubigen Oberfläche des Mondes, wurde ich in Hünfeld/Hessen geboren. Vielleicht hat mich die nachhaltige Faszination der Menschheit für den Nachthimmel, ausgelöst durch die Mondlandung von Apollo 11 und hier insbesondere die Begeisterung meines Vaters zur Astronomie geführt.

Bereits als Kind drückte er mir ein Fernglas in meine kleine Hand, hängte den Tragegurt um meinen Hals und schickte meinen Blick hinauf zum Mond. Er weckte so etwas in mir, dass sich über die Jahre zu einer immer größeren Faszination für die ferne, mir unbenannte, glitzernde Welt der Sterne und Himmelsobjekte entwickelte.

Im Jahre 1999 war diese Faszination durch den Konsum astronomischer Fachliteratur nicht mehr zu stillen. Ich wollte selbst sehen worüber andere schrieben und kam so zu meinem ersten, zugegebenermaßen miserablen, Kaufhaus-Teleskop. Obgleich die Meinungen zu dieser Art von Teleskopen einhellig sind, und ich aufgrund der Instabilität kaum damit beobachten konnte, reichte der erste Anblick des Saturn, der plötzlich zum Greifen nahe schien, um mir nach einiger Überlegung meinen Wunsch nach einer größeren, stabilen Ausrüstung zu erfüllen.

So kam ich im Mai 2001, rechtzeitig zu meinem ersten Teleskoptreffen im Vogelsberg (ITV), zu einem 8" Spiegelteleskop, welches bis heute im Einsatz ist und mir schon viele eindrucksvolle Beobachtungen ermöglicht hat. Es scheint, die Entscheidung für dieses Gerät war in meinem Falle die Richtige, denn noch immer strebe ich nicht nach einer größeren Optik, auch wenn der amateurastronomische Leitsatz lautet:

"Öffnung ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Öffnung!" ;-)

Ich hoffe, zukünftig weitere fesselnde Beobachtungen zu erleben, denn es gibt so viele unglaubliche Objekte, die ihr Licht bisher nicht auf meinen Teleskopspiegel warfen und fast genau so viele Gleichgesinnte, die ich noch nicht kennen lernen konnte.

In diesem Sinne:

Clear skies, Euch allen da draußen.

Dieses Bild entstand beim Internationalen Teleskoptreffen Vogelsberg (ITV) im Mai 2001. Die ersten faszinierenden Beobachtungen mit meinem nigelnagelneuen Teleskop, das gerade noch rechtzeitig geliefert wurde, erwarten mich.

Elala mit Leonie

 

Elala beim Beobachten

 

Der Aufbau des Teleskopes (8" Skywatcher Newton auf GP-DX) ist hier festgehalten. Mit dabei, zwei Astrofreunde :-). Der Farbklecks bin ich :-). Die ersten ernsthaften Beobachtungen von Galaxien, Sternhaufen und Nebeln sind spannend und ergreifend.

Hier seht ihr ein Testbild (01.12.01) mit der Philips Vesta Pro (Webcam), die für kommende Astrofotos herhalten sollte, es aber nie wirklich tat... ;-)
Webcam Schnappschuß

 

____________________________________________________________________________________________________

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

[Startseite] [Über mich] [Ausrüstung] [Galerie] [Sternenhimmel] [Sternkarte] [Meine Links] [Kontakt]